liebe Cristina

habe im Februar in wien leichte schmerzen in rechter bauchgegend gehabt und bei ultraschallkontrolle hat man keine Ursache gefunden.der schmerz war nach  1 nacht u. halbem tag vorbei. zurück in ch  kam selber schmerz im April wieder, worauf ich im moncucco von 4 ärzten(!!!?!) untersucht wurde, ohne Diagnose. erst ein teil mrt meines bauches zeigte 2 nierenstine zwischen niere und blase. man verschrieb mir 2 hochgiftige Medikamente, von denen mir schlecht wurde und starker, tagelanger durchfall  resultierte.dann habe ich von dir antidiarrhö mittel von clark bekommen und gleichzeitig nach einigen tagen mit 4 verschiedenen mitteln(Clark nierenkur,jodtinktur, Natriumbikarbonat,und piedras chancas)die steine bekämpft. ich hatte schon op-termin, habe diese kuren ca 10 tage gemacht und zum erstaunen der Ärzte und meiner Freude waren die steine weg. und op konnte ich absagen. ich weiss nicht ,welches mittel das "wunder"bewirkt hat oder alle zusammen.

herzl. grüsse

w.v.

<?php echo JText::_( 'TPL_CLARK_DONATION' ); ?>

Wir bitten um eine kleine Spende

Wir sind eine Non-Profit Organisation und finanzieren uns zum Teil aus Spendengeldern.
Unser Kundendienst wird von freiwilligen Mitarbeitern geleistet, die uns ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Außerdem stellen wir so sicher, für Sie kostenloses Infomaterial und Bücher zur Verfügung zu stellen.
Jede Spende ab 3€ wäre uns als Unkostenbeitrag sehr willkommen. Wir danken Ihnen hierfür!

TPL_CLARK_THUMB_UP